ISPS-Methoden für Heilung und Bewusstseinsänderung
(Version 1.4, 13. März, 2008)


Die gesamte Geschichte hindurch sind eine Vielzahl von spirituellen und schamanischen Methoden entwickelt worden, um vorübergehend einen Peakstate (Gipfelzustand des Bewusstseins) zu erreichen oder um ungewöhnliche Fähigkeiten zu erlangen. Unser Ansatz ist radikal unterschiedlich, indem wir das Trauma, welches die Ursache dafür ist, dass wir diese natürlichen Zustände und Fähigkeiten blockieren, auflösen. Dadurch führt unsere Vorgehensweise tendenziell dazu, dass diese Zustände relativ anhaltend und ohne nachfolgenden Aufwand bleiben.

Die Entwicklungsarbeit und Modellierung zur Lösung der Probleme mit den Peakstates erbrachte ein völlig unerwartetes Resultat – die Anwendung der Arbeit für Heilungsprozesse von verschiedenen Krankheiten. Wir legen den Fokus auf jene, die von der aktuellen medizinischen Technik als unheilbar angesehen werden.

Die Sammlung der nachfolgenden Methoden nennt sich Peak States Therapy™.

ISPS-Methoden, die speziell konzipiert wurden, um Traumata zu heilen:


  • Whole-Hearted Healing™ (WHH/Heilen mit ganzem Herzen):  Eine Regressionsmethode, um körperliche und emotionale Themen zu heilen. Langsamer als EFT, und beträchtlich durchgreifender, beinhaltet den Vorteil, Ereignisse mitzuerleben und zu verstehen, anstelle nur deren negativen Einfluss auszuschalten. Die Methode ist überdies nicht beeinflusst von Energie-Toxinen oder psychologischer Umkehr. Derzeit ist WHH unser grundlegendes Forschungsinstrument. Therapeuten melden, dass WHH oft Resultate erzielt, wo andere Power- oder Energietherapien nicht erfolgreich waren. Zusammenfassende Information ist auf dieser Website zu finden, detailliertere Information kann man in The Basic Whole-Hearted Healing Manual by Grant McFetridge and Mary Pellicer M.D. nachlesen.
  • Rapid Whole-Hearted Healing™ (rWHH/ Rapides Whole-Hearted Healing): Eine neuere, leistungsstärkere Version der grundlegenden WHH-Methode. Diese Methode hat mehrere große Vorteile – sie ist schneller; sie erspart den Schmerz, jedes Trauma noch mal durchleben zu müssen; und sie gewährleistet eine Heilung des frühesten, des Kerntraumas. Nachdem sich diese Methode in der Testphase befindet, wird sie momentan nur in unseren PeakStates-Schulungen gelehrt.
  • Crosby Vortex Technique™: Eine Methode zur Heilung einer speziellen Art von Generationstrauma. Diese ist für die Therapeuten von enormer Bedeutung, da eine andere Methode nicht bekannt ist, durch die man die Symptome, die dieses Problem in Menschen verursacht, ausschalten kann. Entdeckt wurde die Methode von Maureen Chandler und benannt nach ihrem Vater.
  • Advanced Whole-Hearted Healing™ (aWHH/ Fortgeschrittenes Whole-Hearted Healing): Eine zustandsabhängige Methode, die den Peakstate 'Licht des Schöpferischen' und die Fähigkeit, Bewusstheiten miteinander zu verschmelzen, erfordert, damit sie funktioniert. Für einen selbst erlaubt es den Rückgang zu jedem beliebigen Punkt in der Vergangenheit. In der Arbeit mit Klienten wird es möglich, mit derem Bewusstsein zu verschmelzen ohne ihre aktive Beteiligung. Sie werden dann geheilt durch die WHH-Methode, so als ob der Therapeut sich selbst heilt. Gelehrt wird die Methode in PeakStates-3-Trainings und beschrieben wird sie in Peak States of Consciousness, Volume 3: Applying Peak States to Research and Healing (noch nicht veröffentlicht).
  • Primary Cell Technique™ (PCT): Eine weitere zustandsabhängige Heilmethode, die Traumata schnell und schmerzlos entweder in einem selbst oder im Klienten heilt. Gelehrt als Teil von der Peak-States-2- Schulung. Die Methode kann in Peak States 2 Therapist Manual gefunden werden, sie wird auch in Peak States of Consciousness, Volume 3: Applying Peak States to Research and Healing (noch nicht  veröffentlicht) erscheinen.
  • Waisel Base Emotions Technique™: Dieses Verfahren, entwickelt von Adam Waisel M.D. und Tal Laks, heilt starke und störende Emotionen schell und effektiv. Es verwendet das Verstehen um das Auftreten dieser Probleme in den Chakra-Strukturen der Primärzelle.
  • Courteau Projection Technique™: Diese Methode, entwickelt von Paula Courteau, ist sowohl ein effektiver Weg für die Klienten, um Projektionen aufzulösen, und um 'brain-shutdown'-Probleme ohne Regression zu heilen.
  • Body Association Technique™: Diese Methode ist ausgelegt, um dysfunktionale Assoziationen aufzulösen, welche das Körperbewusstsein bildet und benutzt, um das Verhalten zu steuern.
 

ISPS-Methoden, die Bewusstseinszustände einbeziehen:


Wir wenden verschiedene Regressions-Traumata-Heilmethoden auf bestimmten prä-und perinatale Entwicklungsereignisse an, um Gipfelzustände freizulegen. (Um die Regression zu vereinfachen, verwenden wir hauptsächlich 'Gaia-Instruktionen', um spezifische Ereignisse gezielt zu erreichen.) Deshalb hat jeder Gipfelzustand seinen eigenen 'Prozess'. Diese Prozesse finden sich in Volume 1 or Volume 2 of Peak States of Consciousness: Theory and Applications. Neuere, experimentellere 'Prozesse' finden sich in unserem neuen Peak State Therapist 1 Manual  und unserem  Peak States Therapist 2 Manual. Einige Prozesse verdienen jedoch spezielle Erwähnung:
  • Phrase Regression Technique™: Diese Methode erlaubt uns auf spezielle Entwicklungsereignisse in utero und früher abzuzielen und diese sowohl bei unseren Klienten als auch bei uns selbst zu heilen. Dies ist besonders wertvoll in der Arbeit mit Peakstates und für Prozesse mit Krankheiten, die Konsequenzen eines direkten oder indirekten Traumas ans Schlüsselereignissen sind. Diese Methode ist beschrieben in Volume 2 of Peak States of Consciousness. Eine Anwendung dieser Technik für einen bestimmten State oder bei eine gewissen Krankheit nennen wir 'Prozess'.
  • Merging (Verschmelzung): Erlaubt es einem sich als andere Person zu erleben und eine andere Person, ohne deren Teilnahme, zu heilen, als ob man selbst der Klient wäre. Dies tritt auf, wenn Gehirnwellen zweier Menschen synchron verlaufen. Die Methode scheint potenzielle medizinische Einsatzmöglichkeiten zu haben und ist besonders nützlich bei Klienten, die nicht fähig sind, Anweisungen zu folgen, oder wenn sie zu behindert oder zu entfernt sind um normale Methoden der Interaktion zu benutzen. Wir fanden einen weiteren unüblichen Anwendungsbereich, jenen, Müttern die Fähigkeit zu geben, damit sie mit sehr jungen oder behinderten Kindern kommunizieren können. Verwendet wird die Methode in Advanced Whole-Hearted Healing. Gelehrt wird sie in der Peakstates 3 Training und vorgestellt in Peak States of Consciousness, Volume 3: Applying Peak States to Research and Healing (noch nicht publiziert).
  • Peak State Induction™: Eine Methode, in der der Therapeut  dauerhafte, lang anhaltende Peakstates beim Patienten hervorruft. Gelehrt als Teil des Peak-States-2-Trainings (Kurs #290). Zu finden auch in Peak States 2 Therapist Manual und in Peak States of Consciousness, Volume 3: Applying Peak States to Research and Healing (noch nicht  veröffentlicht).
  • Laks Peak Experience to State Technique™: Ein einfaches, experimentelles Verfahren, um kurzzeitige Peak-Erlebnisse oder verlorene Peakstates in durchgehende Peakstates zu verwandeln. Zu finden in Peak States 1 Therapist Manual and in Peak States of Consciousness: Theory and Applications, Volume 2: Acquiring Extraordinary Spiritual and Shamanic States.
 

ISPS-Methoden für spezielle Krankheiten und Beschwerden:


  • Silent Mind Technique™ (SMT): Dieses Verfahren führt den Therapeuten zum Kern des traumatischen Entwicklungsereignisses, welches unfreiwilligen Gedanken zugrunde liegt. Es zeigt dem Therapeuten auch, wie das damit nicht verwandte Phänomen der freiwilligen (innerlich ausgesprochenen) Gedanken ausgeschaltet werden kann. Dies schaltet die Stimmen (und in unseren bisherigen Tests auch die visuellen Halluzinationen), die Schizophrene hören, aus. Es funktioniert auch für die getesteten Patienten, die 'channeln' oder 'Besessenheit' erleben. Gelehrt in Peak-States-1-Training, und zu finden in Peak States 1 Therapist Manual (erhältlich nur in unseren Kursen). Die Methode wird beschrieben in Silence the Voices: From Mind-Chatter to Schizophrenia by Grant McFetridge (noch nicht publiziert). Dies ist ein lizenziertes Verfahren und wir suchen um ein Patent an.
  • Fox Addiction Method™ (FAM): Dies ist eine Gruppe von Techniken, die mit Alkohol-, Methamphetamine-, Crack-, Kokain-, Opiat- und Marihuana-Sucht, aber auch mit nicht stoffgebundenen Abhängigkeiten wie Spiel-, Kauf- oder Sexsucht arbeitet. Es ist ein lizenziertes Verfahren. Unsere Ausbildung in diesem Ansatz zu Abhängigkeiten deckt die vier Basisursachen von Abhängigkeit, die wir gefunden haben, ab. Dieses Material wird behandelt in Whole-Hearted Healing for Addictions Manual.
 

Andere ISPS-Methoden:


Es gibt weitere Techniken, die nicht in die anderen Kategorien passen. Diese sind:
  • Distant Personality Release™ (DPR): Eine sehr schnelle und einfache Art, die jedem beigebracht werden kann, ist DPR: sie schaltet Persönlichkeits-Themen (Übertragung und Gegenübertragung) zwischen Menschen aus. Sie kann verwendet werden, um Widerstände zur Heilung auszuschalten. Die Methode ist ideal für die Arbeit mit Paaren. Sie wird auch verwendet, um ungewöhnliche Phänomene, inklusive festgefahrener Gedankenmuster, welche beim Klienten körperliche und emotionelle Probleme verursachen können, zu heilen. Die Methode heilt nicht direkt – stattdessen löst sie Verbindungen, welche Traumata zwischen Menschen verbinden ('Cording'). Detailliert zu finden in The Basic Whole-Hearted Healing Manual.
  • Tribal Block Technique™: Diese Methode spricht ein sehr seltsames aber nahezu universelles Problem an, welches wir bei unseren Studenten gefunden haben. Dieses Problem veranlasst sie, der Erreichung von Peakstates des Bewusstseins zu vermeiden. Der Prozess wirkt bei Menschen im Durchschnittsbewusstsein. Er wird beschrieben in Peak States of Consciousness: Theory and Applications, Volume 2: Acquiring Extraordinary Spiritual and Shamanic States.
  • Triune Brain Therapy™: Diese Methode macht die Heilung einfacher und schneller, und kann verwendet werden, um temporäre Peakstates zu erreichen.



Änderungsverlauf
2008: Erste Version dieser Webseite